hp_home_12.jpg

Global warming…

… ja, wo ist sie denn?! Langsam dürfte sie doch kommen, oder? Hier in Shanghai werden die Winter kälter und länger, überall in Europa scheint es kälter als sonst zu sein, der Winter zieht sich nun schon recht lange hin. Etwas drastischer hab ich es im Allrad-LKW-Forum gelesen:

Wer mir nochmal was von Klimaerwärmung erzählt kriegt ein paar aufs Maul!

So sah es vorgestern vor unserem Fenster aus – die weissen Flecken sind – richtig: Schnee. Ziemlich ungewöhnlich für Shanghai…

Schnee

Und eigentlich sollten wir nun rund 15 bis 20 Grad, spriessende Knospen und laue Frühlingslüfte haben. Interessanterweise fand ich vor einigen Tagen folgendes Essay zum Thema CO2, Klimawandel und global warming (…Vorsicht, ist etwas länger – Tee bereitstellen….). Einige Gedanken sind da drin, die mich auch schon stutzig gemacht haben. Zum Beispiel die Frage, ob – gemessen am Erdalter und den wissenschaftlich nachweisbaren Erdklimazyklen – wirklich der Zeiraum von 1960 bis 1990 repräsentativ für ‘irdisches Normal-Klima’ ist, welches unsere Politiker mit Umweltauflagen und Strafsteuern zu schützen vorgeben. Oder woher kommt es, dass zB. im Bermuda-Dreieck unter Wasser liegende Bauten (–> siehe Bimini-Road) vor einigen tausend Jahren wohl über dem Meeresspiegel gelegen haben müssen? Oder dass im heutigen Norwegen anscheinend mal Ananas gewachsen sind – oder in Marokko schon mal ‘ewiges Eis’ war (…naja, wie man ewig halt so interpretiert….)? Was ist denn nun normal, häh?

Und woher kommt das ganze CO2, das heute so wild verteufelt wird? Das CO2 fällt ja nicht als böse Gabe von missgünstigen Aliens vom Himmel, oder? Es schaut ja vielmehr so aus, dass der Kohlenstoff und Sauerstoff zu Dinosauriers Zeiten schon mal als Holz und Pflanzen da war, dann im Boden verschwand und über die – erdgeschichtlich gesehen – kurze Zeit zu Kohle und Erdöl wurden, welches wir heute in einem – wiederum erdgeschichtlich gesehen – Wimpernschlag wieder fröhlich verfeuern und freisetzen? Also scheint unser Raumschiff Erde schon mit mehr klimatechnischen Extremen zurecht gekommen zu sein.

Also, ich kann mir nicht helfen. Mir kommen so manche menschen-definierten Begriffe rund um global warming, Klimaschutz, Klimakatastrophen, etc schon seeeeehr ungereimt vor. Vor allem stösst mir die Tatsache sauer auf, dass unsere Politik diese Begriffe begeistert aufnimmt und fröhlich mit Steuergeldern belegt, siehe hierzu den Kfz-EURO-3-4-5-X-Wahnsinn, anscheinend wenig nutzbringende Feinstaubzonen, Umweltabgaben, etc etc. Ich erspare mir jetzt hier eine Vielzahl Links und Quellennachweise.

Klar sollte uns allerdings sein, dass wir Menschen ein wenig Verantwortung für unser Tun haben und auch übernehmen müssen. Dazu gehört, dass wir unsere Resourcen schonen und die Umwelt vor Zerstörung und mutwilliger Verschmutzung schützen. Denn schliesslich – wie Khalil Gibran (libanesischer Schriftsteller, Gelehrter und Philosoph) mal schrieb: wir haben die Erde von unseren Kindern nur geliehen…..

Zum Schluss noch ein böser Witz:
Treffen sich 2 Planeten. Sagt der eine Planet: “Wow, schaust du aber schlecht aus.” Antwortet der Zweite: “Ja, ich hab mit neulich erst den Homo Sapiens eingefangen.” Sagt der Erste: “Mach dir nichts draus, der vergeht schnell wieder….”

2 Antworten zu “Global warming…”

  1. Peter, 28 Mrz 2010 um 19:03 #

    Hi Lassie.

    hab mich diesbezüglich auch schonmal mit Klima-Drama-Panik-kritischer Literatur befasst.
    Kann Dir da mal “Cool it” von Björn Lomborg empfehlen.

    Ansonsten: http://www.wahrheiten.org/blog/klimaluege/

    Interessante Einblicke …

    Grüße aus Laucherthal,

    Peter

  2. Petra, 04 Apr 2010 um 14:41 #

    Hallo Jürgen, ni hao, lustig. Gerade gestern fragte mich mein Vater: wo bitte ist “global warming”? In Deutschland haben wir heute kühle 8 bis 12 Grad … ähem. In Frankfurt … im Norden soll es wohl noch kühler sein. Wir hatten einen langen strengen Winter, wie ich ihn eigentlich gar nicht kenne. Vor allem war er hier bei uns sehr weiß, also viel Schnee lag für lange Zeit. Es war kein grauer Winter sondern für mich ein sehr schöner heller Winter. Zwar kalt, aber schön anzusehen. Nach unserer Zeit in Hongkong fand ich das sehr schön. Vor allem hatten wir unsere Heizung, die uns schön wärmte.

    Der Winter trieb so seine Kapriolen wie ich sehe. Selbst bei Euch in Shanghai im März. Wie isses denn jetzt?

    I miss China and Hongkong.
    Herzliche Grüße. Petra

Kommentar RSS

Schreibe einen Kommentar